ASF Thüringen

Orange the world - Pressemitteilung der ASF Thüringen zum 25. November

Allgemein

Die UN-Kampagne „Orange The World“ findet jährlich zwischen dem 25. November, dem “Internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen”, und dem 10. Dezember, dem “Internationalen Tag der Menschenrechte”, statt. Weltweit erstrahlen Gebäude in oranger Farbe als sichtbares Zeichen gegen die Menschrechtsverletzungen an Frauen und Solidarität mit den Opfern.
„Wir beobachten leider seit Jahren Tendenzen, dass versucht wird, Erreichtes in der Gleichstellungspolitik zurückzudrehen. Dass aber sogar der Kampf gegen Gewalt dieser Ideologie zum Opfer fällt, macht besonders wütend. So hat auch die kürzlich beschlossene weitere Verschärfung des Abtreibungsrechts in Polen nur ein Ziel: Frauen wieder an ihren traditionellen Platz, in das Private, zurückzuweisen. Sie zum Schweigen zu bringen und aus gesellschaftlichen Prozessen auszuschließen, indem ihnen das Recht auf Selbstbestimmung genommen wird.“ (Maria Noichl, ASF-Bundesvorsitzende)
Nadya Andjoman, eine Dichterin aus Afghanistan hat versucht - gegen das Schweigen - „sich mit Worten zu wehren. Das Recht zu schreien heißt eines ihrer Gedichte. [....]
Ich, umsonst geboren, und Liebe in meinem Mund [...]
In der Hoffnung, eines Tages den Käfig zu brechen
Frei von Erniedrigung, und berauscht vom Singen
Ich bin nicht die zarte Weide, die in Lüften zittert
Bin afghanische Tochter, mit dem Recht
Zu schreien. [Auszug]“   (Ute Scheib, Mariam Notten, 'Ich, umsonst geboren ...', 2005,TAZ vom 12.12.2005).
Sie wurde nur 25 Jahre alt, ihr Ehemann hat die Dichterin totgeprügelt, bevor sie sich voll entfalten konnte.  
In Deutschland wurden im Jahr 2019 rund 115.000 Frauen Opfer von Gewalt.
Die Weltgesundheitsbehörden WHO hat am 11. März 2020 den Covid-19-Ausbruch als weltweite Pandemie erklärt, in Folge von Lockdown-Maßnahmen zeigt ein UN-Bericht ein alarmierendes Ansteigen der anderen, der bereits existierenden Pandemie von Gewalt gegen Frauen. (UN Trust Fund to End Violence against Women, COVID-19 and Global Impact on Violence against Women: A Protracted Crisis, 2020).
Unsere Wachsamkeit Missstände aufzudecken, anzuprangern und abzuschaffen, unsere Achtsamkeit Frauen und ihr oft nicht ausgelebtes Potenzial zu erinnern und zu würdigen darf nicht nachlassen.

 
 
 

Suchen

 
Besucher:83255
Heute:3
Online:2
 

Aktuelle-Artikel

  • ASF Jena/SHK im Bundestagswahlkampf. Mit einer Social-Media-Kampagne und einem Info-Stand beteiligte sich die ASF in Jena am dortigen Bundestagswahlkampf. Unter dem Motto: „ich wähle SPD weil, …“ lag der ...
  • Neuwahl ASF Landesvorstand. In einer der Gründungsstätten der deutschen Sozialdemokratie, im Goldenen Löwen in Eisenach, fand am 02. Oktober 2021 die Landesdelegiertenkonferenz der ASF Thüringen statt. ...
  • Einladung zum Verfassungs-Salon der ASF und ASJ. VERFASSUNGS-SALON: MÄNNER UND FRAUEN SIND GLEICHBERECHTIGT! “Männer und Frauen sind gleichberechtigt”, so steht es schon seit 1949 im Grundgesetz; eine hart erkämpfte ...