ASF Thüringen

SPD-Frauen besuchen „Orte der friedlichen Revolution“ in Erfurt

Ankündigungen

Bildungs- und Gedenkstätte Andreasstraße (Bild: MDR)

Die Frauenorganisation der SPD, die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (ASF), lädt am Montag, den 20. Juli 2015 zu einem Stadtrundgang zu den „Orten der friedlichen Revolution“ ein. „Alle Frauen und natürlich auch Männer, die sich für dieses Thema interessieren, sind herzlich willkommen,“ betont Dr. Babette Winter, die stellvertretende ASF-Landesvorsitzende.

Der Stadtrundgang wird von der Gesellschaft für Zeitgeschichte Erfurt durchgeführt. Die Gesellschaft widmet sich seit vielen Jahren der Erforschung und Vermittlung der DDR-Geschichte sowie der Ereignisse rund um die friedliche Revolution im Herbst 1989.

Treffpunkt ist um 17 Uhr am Haupteingang der

Bildungs- und Gedenkstättestätte Andreasstraße,

Andreasstraße 37a in 99084 Erfurt.

Im Anschluss an den ca. 1,5stündigen Stadtrundgang werden sich die Teilnehmer in einem Biergarten über ihre Eindrücke, Erfahrungen und Gedanken austauschen.

Da die Anzahl der Plätze begrenzt ist, bitten wir um eine Anmeldung unter

asf-thueringen@freenet.de bis zum 17. Juli.

 
 
 

Suchen

 
Besucher:83255
Heute:18
Online:2
 

Aktuelle-Artikel

  • ASF Jena/SHK im Bundestagswahlkampf. Mit einer Social-Media-Kampagne und einem Info-Stand beteiligte sich die ASF in Jena am dortigen Bundestagswahlkampf. Unter dem Motto: „ich wähle SPD weil, …“ lag der ...
  • Neuwahl ASF Landesvorstand. In einer der Gründungsstätten der deutschen Sozialdemokratie, im Goldenen Löwen in Eisenach, fand am 02. Oktober 2021 die Landesdelegiertenkonferenz der ASF Thüringen statt. ...
  • Einladung zum Verfassungs-Salon der ASF und ASJ. VERFASSUNGS-SALON: MÄNNER UND FRAUEN SIND GLEICHBERECHTIGT! “Männer und Frauen sind gleichberechtigt”, so steht es schon seit 1949 im Grundgesetz; eine hart erkämpfte ...