ASF Thüringen

Nachrichten zum Thema Bildung & Kultur

 

23.07.2015 in Bildung & Kultur

Orte der friedlichen Revolution in Erfurt

 
Kurzer Halt am Wenigemarkt. Barbara Sengewald (li.) berichtet über das Zustandekommen eines Gottesdienstes am 8.10.1989

Einen geführten Stadtspaziergang zu den Orten der friedlichen Revolution 1989 in Erfurt unternahmen am 20. Juli auf Einladung der ASF Thüringen interessierte Männer und Frauen. Barbara und Matthias Sengewald, engagierte Zeitzeugen dieser Umbruchzeit, haben in den Nachwendejahren die Gesellschaft für Zeitgeschichte e.V. gegründet und unter anderem einen Stadtspaziergang entwickelt. "Uns störte, dass meist nur an die negativen Seiten der Diktatur erinnert wurde. Natürlich ist das sehr wichtig, aber auch die Revolution, die vom Volk ausging und ohne Gewalt auskam, muss Beachtung finden," erklärte Barbara Sengewald den Teilnehmern.

 
 

Suchen

 
Besucher:83255
Heute:18
Online:1
 

Aktuelle-Artikel

  • ASF Jena/SHK im Bundestagswahlkampf. Mit einer Social-Media-Kampagne und einem Info-Stand beteiligte sich die ASF in Jena am dortigen Bundestagswahlkampf. Unter dem Motto: „ich wähle SPD weil, …“ lag der ...
  • Neuwahl ASF Landesvorstand. In einer der Gründungsstätten der deutschen Sozialdemokratie, im Goldenen Löwen in Eisenach, fand am 02. Oktober 2021 die Landesdelegiertenkonferenz der ASF Thüringen statt. ...
  • Einladung zum Verfassungs-Salon der ASF und ASJ. VERFASSUNGS-SALON: MÄNNER UND FRAUEN SIND GLEICHBERECHTIGT! “Männer und Frauen sind gleichberechtigt”, so steht es schon seit 1949 im Grundgesetz; eine hart erkämpfte ...